Die Neue Testverordnung ist seit 30.06.2022 in Kraft

Am 30.Juni trat die neuen Regeln für die Bürgertestungen in Kraft. Jetzt haben nur noch u.g. Gruppen einen Anspruch auf einen kostenlosen Test. Das gilt jetzt bei den Bürgertests: 

weitere Informationen finden Sie auch hier: 

Der Test ist weiterhin Kostenlos bei: 

  • Personen, bei denen ein Test zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist („Freitesten“)
  • Bei Besucher und Behandelte von Krankenhaus oder Pflegeeinrichtungen
  • Besucher und Behandelte von Einrichtungen für ambulante Operationen
  • Besucher und Behandelte von Dialysezentren /ambulante Pflege
  • Kinder bis 5 Jahre
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können,
  • Schwangere im ersten Trimester
  • Pflegende Angehörige
  • Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten

Einen Eigenanteil von 3,00 € müssen folgende Personengruppen leisten:

  • Personen, die eine Veranstaltung in Innenräumen besuchen wollen
  • Personen, die am Tag der Testung Kontakt zu Personen haben werden, die ein hohes Risiko haben, schwer an Covid-19 zu erkranken (Menschen ab 60 Jahren oder mit Behinderung, sowie Menschen mit Vorerkrankungen)
  • Personen, die durch die Corona-Warn-App einen Roten Hinweis erhalten haben

Alle Anderen, oben nicht aufgeführten, Personengruppen müssen jetzt 10,00 € bezahlen. 

     

    Weiterhin ist ein Nachweis bzw. eine Selbstauskunft gefordert. 

    Sie müssen wahrheitsgemäß (in der Verordnung heiss es glaubhaft) offenlegen, dass Sie den 3-Euro-Bürgertest  wegen eines geplanten Konzertbesuchs, einer Familienfeier oder eines Besuchs bei einem vorerkrankten Angehörigen gemacht wird. Dafür müssen Sie vor Ort auch unsere Selbstauskunft unterschreiben.

    Dieses Examplar verbleibt im Testzentrum als Nachweis für evt. Kontrollen durch die Aufsichtsbehörden.